Anfahrt zur Einsatzstelle

Unter diesem Thema stand der gestrige Dienst unserer aktiven Kameraden. Simuliert wurden verschiedene Einsatzszenarios mit Objekten in ganz Rethen. Von der Alarmierung bis hin zum Funkverkehr und Einsatzbefehl an der Einsatzstelle, wurden die Posten im Fahrzeug durchgetauscht, sodass jeder mal Einsatzleiter, Maschinist oder nachrückende Kraft sein durfte. Als erstes Einsatzszenario diente der Jugendclub in Rethen. Danach ging es in den Kaninchenberg, zum Bäckerstieg, Ackern, im Sundern und zuletzt ins Kleine Holz. Falls es in Rethen brennen sollte, sind wir die ersten, die ankommen und stellen somit den Einsatzleiter. Zu Wissen, wo sich die nächste Wasserversorgung z.B. ein Unterflurhydrant befindet ist besonders wichtig. Zu dem spielt die Positionierung der Fahrzeuge eine wichtige Rolle, sowie die Kommunikation mit nachrückenden Ortsfeuerwehren.

Zusammenfassend war dies ein sehr interessanter und abwechslungsreicher Dienst, bei dem alle wieder einmal etwas dazugelernt haben.


Die aktiven Kameraden treffen sich jeden zweiten Mittwoch um 19.30 Uhr am Gerätehaus in der Heinrichstraße 5 zum Feuerwehrdienst.

    Teilen

    Über den Autor

    Internetbeauftragter der FFW-Rethen

    Stellv. Jugendwart

    Tobias B. Administrator

    Kommentare