Hitzewelle, Feldbrände und Datenschutz als Herausforderungen

Am 12. Januar 2019 füllte sich der Saal des Gemeindezentrums in Rethen mit den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, um das vergangene Jahr in der Generalversammlung Revue passieren zu lassen. Neben 30 von 33 aktiven Kameraden, sowie Mitglieder aus der Förder-, Passiv und Ehrenabteilung, folgten der Einladung von Ortsbrandmeister Jörg Brandes, auch die Samtgemeindebürgermeisterin der Samtgemeinde Papenteich, Ines Kielhorn, die Bürgermeisterin der Gemeinde Vordorf, Monika Kleemann, der Brandabschnittsleiter Süd und stellvertretende Kreisbrandmeister Matthias Klose, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Eberhard Stolzenburg und Ehrenortsbrandmeister Heinrich Voges. Zu insgesamt 19 Einsätzen, darunter 16 Brandeinsätze und drei technische Hilfeleistungen, mussten die Kameraden ausrücken. Dabei verlangten die zahlreichen Stoppelfeld- und Böschungsbrände hitzebedingt die ganze Ausdauer und Aufmerksamkeit der Kameraden. Aber auch das Thema Datenschutz mit der neuen Grundverordnung erwies sich als hartnäckige Neuerung, die gemeistert werden konnte, so Brandes. Zum 31.12.2018 verfügt die Freiwillige Feuerwehr Rethen über 231 Mitglieder, darunter 34 aktive Mitglieder, 18 passive Mitglieder, 152 Fördermitglieder, sowie 14 Jugendliche der Jugendfeuerwehr und 13 Kinder der Kinderfeuerwehr. Nach dem ausführlichen Bericht des Ortsbrandmeisters folgten die Berichte der Funktionsträger der Ortsfeuerwehr. Ein Höhepunkt der Versammlung waren zu guter Letzt die Ehrungen und Beförderungen. Ute Schlote wurde für 40 jährige Fördermitgliedschaft ausgezeichnet, sowie Jürgen Voges für 40 jährige aktive Mitgliedschaft, Volker Hinze und Florian Hintze für 25 jährige aktive Mitgliedschaft. Zudem wurde Florian Hintze zum Oberlöschmeister, Hanna Voges zur Hauptfeuerwehrfrau, Jannes Roost und Jan Paritong zu Hauptfeuerwehrmännern, Jannis Behrbohm zum Oberfeuerwehrmann und Alexander Baier, Michael Kurzweg und Stefan Günther zu Feuerwehrmännern befördert. Jörg Brandes bedankte sich bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und wünschte der Veranstaltung einen guten Verlauf.

    Teilen

    Über den Autor

    Internetbeauftragter der FFW-Rethen

    Stellv. Jugendwart

    Tobias B. Administrator

    Kommentare