Kreis-Orientierungsmarsch der Jugendfeuerwehr

Für mindestens 408 Jugendliche aus dem Landkreis Gifhorn galt es am Sonntag den 27.10.19 zu zeigen, wie sie Spaß, Geschicklichkeit, Ausdauer und Teamgeist zusammenbringen. Der Orientierungsmarsch der Kreisjugendfeuerwehr Gifhorn fand dieses Jahr im Boldecker Land statt.


68 Gruppen aus dem Landkreis strömten ab 8 Uhr nach Osloß, um einen tollen Tag zu erleben. Beim 8 Kilometer langen Fußweg rund um Osloß, mussten die Jugendlichen ihr Können bei Geschicklichkeitsspielen unter Beweis stellen. Aber auch der Spaß und der Teamgeist kamen nicht zu kurz. Die Jugendlichen aus Rethen konnten sich an diesem Tag besonders freuen. Von 68 Plätzen belegte die Jugendfeuerwehr Rethen den 8. Platz. Die Freude stand den Jungbrandschützern sichtlich ins Gesicht geschrieben, wie auch bei den Betreuern. ,,Wir sind super stolz auf unsere Jugendlichen und freuen uns enorm, dass sie heute als Team aufgetreten sind und eine Menge Spaß hatten", so Jugendwartin Hanna Bielau und ihr Stellvertreter Tobias Bäustmann. Anschließend wurde der Pokal stolz im Feuerwehrhaus in Rethen präsentiert und bei der ein oder anderen Cola konnten noch ein paar gemütliche Minuten verbracht werden. Nach diesem langen Tag waren die Jugendlichen dann auch langsam müde. Ein besonderer Glückwunsch geht an die Jugendfeuerwehr Meine, die den 3. Platz belegte sowie an alle Jugendfeuerwehren aus dem Papenteich, die am Orientierungsmarsch mit Erfolg teilgenommen haben. Danke auch an die Ausrichter, die eine tolle Veranstaltung ermöglicht haben.


365 Tage im Jahr einsatzbereit

Eure Ortsfeuerwehr Rethen


    Teilen

    Über den Autor

    Internetbeauftragter der FFW-Rethen

    Stellv. Jugendwart

    Tobias B. Administrator

    Kommentare