Ehrenamt unter großen Herausforderungen: Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rethen

Am 02.07.2022 konnte die Freiwillige Feuerwehr Rethen bei sommerlichen Temperaturen ihre Jahreshauptversammlung für 2021 im Rethener Gemeindezentrum abhalten.


Ortsbrandmeister Arne Hinze begann seinen Bericht mit einem ausdrücklichen Dank an alle aktiven Kamerad:innen für das Engagement und die Einsatzbereitschaft trotz pandemischen Einschränkungen. Er hob die Kameradschaft und die Verlässlichkeit der Kamerad:innen hervor. Die Pandemie stellte die aktive Einsatzabteilung vor großen Herausforderungen, welche nur durch den Zusammenhalt gemeistert worden sind. ,,Auf die aktiven Kamerad:innen ist immer Verlass", führte Hinze aus.


2021 rückte die Ortsfeuerwehr Rethen zu 15 Einsätzen aus, welche sich in 8 Brandeinsätze, 6 Hilfeleistungen und einem Verkehrsunfall untergliedern.


Die aktive Einsatzabteilung bestand 2021 aus 38 Einsatzkräften. Der Ausbildungsdienst wurde aufgrund der Pandemie zum Teil online abgehalten.


Auf der Jahreshauptversammlung überbrachten Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn und Gemeindebrandmeister Peter Chlebik Grüße von Rat, Verwaltung und Gemeindekommando. Beide lobten die hohe Einsatzbereitschaft der Einsatzabteilung und dankten den Kamerad:innen.


Zum 08.01.2021 zählte die Ortsfeuerwehr Rethen 247 Mitglieder, darunter 13 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 8 Mitglieder der Kinderfeuerwehr.


Auf der Versammlung wurden auch Kamerad:innen geehrt, gewählt oder befördert. Nach erfolgreich bestandener Truppmann I Ausbildung wurden Lukas Gaus und Lukas Könnig zu Feuerwehrmänner befördert. Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Heinrich Kremling und Horst Benstem geehrt. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Jörg Brandes geehrt. Jannes Roost wurde für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt und Bernd Engel für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft.


Zur neuen Schriftführerin wurde Lena Hansen gewählt und zum neuen Medienbeauftragten Tobias Bäustmann. Zum Sicherheitsbeauftragten wurde Mario Voigt, zum Atemschutzbeauftragten Stefan Günther, zum stellv. Atemschutzbeauftragten Jörn Heumann und zum stellv. Gerätewart Volker Hinze gewählt.


Die Generalversammlung endete bei traditionellem Schnitzel und Kartoffelsalat sowie anschließendem gemütlichem Beisammensein.



    Teilen

    Über den Autor

    Internetbeauftragter der FFW-Rethen

    Stellv. Jugendwart

    Tobias B. Administrator

    Kommentare