Rauchmelder retten Leben!

Die Risiken eines Wohnungsbrandes werden oft unterschätzt, jeder glaubt an die eigene Aufmerksamkeit,


„Ich merke schon, wenn es bei mir brennt“.

Dieser Glaube ist weitverbreitet – und völlig falsch.




Mehrheitlich gehören Brandopfern zu den Rauchopfern. Sie starben an einer Rauchvergiftung, den schon nach bereits drei Atemzügen des giftigen Rauches wird man bewusstlos und mehrere führen zum Tod.

Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt. Ein Rauchmelder ist so groß wie eine Tasse und kostet nichtmal 5 Euro.